Home » filmdreh » Recent Articles:

AN INCREDIBLE NIGHT – Filmproduktion

Juli 16, 2015 Allgemein No Comments

Am Donnerstag, den 16.07.2015 drehen wir einen ungewöhnlichen Hardcorefilm aus unserer X-GangBang Serie, was vormals unter dem Label R…ROOM bekannt war.

Darstellerin ist Farah Slut, die 25-jährige Dreilochstute die er gerne hart und schmutzig mag. Es gibt faktisch keine Einschränkungen bei ihr.

Wir suchen ca. 12 bis 15 Herren die in der Lage sind Farah richtig ranzunehmen. Mehrfachspritzer und Großschwänze sind willkommen. Erlaub ist Pee, Anal, Sandwich, Deep Throat, Spermafütterung, Spanking und verbale Erniedrigung.

2 Runden werden von uns ganz normal gefilmt. Die dritte Runde findet in völliger Dunkelheit statt, hier filmen wir im Infrarot Kameras. Den genauen Ablauf geben wir am Drehtag bekannt.

Bei dieser Party ist nur AO Verkehr möglich, Kondome können nicht verwendet werden.

Jeder Teilnehmer muss einen aktuellen HIV Test, der nicht älter als 2 Wochen ist, im Original vorlegen. Blutspenderausweise werden anerkannt, sofern sie personalisiert sind, anonyme Ausweise und Teste werden nicht anerkannt. Ein HIV Test vor Ort ist möglich. Die Party findet in einen privaten Studio im Raum Dortmund statt.

Die Party wird gefilmt, es stehen aber genügend Gesichtsmasken zur Verfügung. Die Teilnehmergebühr beträgt 35.- Euro, inklusive Essen und Getränke. Weitere Informationen erhältst du bei deiner verbindlichen Anmeldung per Email zugesendet.

Melde dich bitte hier zur Party an.

 

Hier kannst du dir Filme von Farah Slut downloaden.

Farah Slut findest du auch im VIP Bereich

 

Filmdreh mit Julia Cornè

Dezember 22, 2014 Archiv No Comments

Am Donnerstag, den 15.01.2015 drehen wir einen heißen Pornofilm aus unserer Serie X-Gang Bang, mit der beliebten Ponodarstellerin Julia Cornè. Julia soll gefesselt und mit Sperma gefüttert werden. Julia soll Befehle befolgen und devot den Herren dienen. Natursekt ist erwünscht und kann im Rahmen der Möglichkeiten durchgeführt werden. Bei dieser Party ist nur AO Verkehr möglich, Kondome können nicht verwendet werden.

.

Weitere Informationen findest du hier:

New York, Dortmund und zurück

Dezember 8, 2012 Backstage, Privat No Comments

Meine Beteiligung zur Verhinderung der Bordellschließung in Dortmund brachte mir einen weiteren Auftrag ein. Ein New Yorker Filmemachen namens Robert Frank fragt mich, ob ich eine Prostituierte in seinem Dokumentarfilm „Hunter“ spielen würde. Zwar sagte mir der Name Robert Frank nichts und auch meine Filmrolle war nur sehr klein, nur rund 8 Minuten war ich letztlich im Film zu sehen, aber trotzdem, ich sagte zu.

Nach diesem, doch sehr unspektakulären Auftakt, kam dann Hektik auf. Plötzlich wimmelte es von Fotografen, Kameramännern, Produzenten und Co-Produzenten und weiß der Teufel was da alles noch so rumlief. Ich saß in einem Hotelzimmer und erzählte meinem „Freier“ eine Geschichte in englischer Sprache – das war dann auch schon alles.

… Continue Reading

Filmdreh: Das geile Fressen II mit Rinata

September 9, 2012 Produktionsberichte No Comments

Für die Filmserie „Das geile Fressen“ drehten wir am 07.09.2012 die zweite Folge mit Rinata Carbone. Rinata Carbone war in den 90er Jahren eine sehr bekannte Pornodarstellerin, die in Italien in etwa den gleichen Bekanntheitsgrad und Status hatte und hat wie z.B. Gina Wilde in Deutschland.

Um Rinata wurde es dann Anfang des neuen Jahrtausend etwas ruhiger, doch jetzt will der ehemalige Publikumsliebling aus Italien bei uns in Deutschland durchstarten. Ihre ganz große Leidenschaft ist die Massenbesamung und es darf bei ihr auch etwas härter und schmutziger zugehen. Kurz gesagt ist sie die ideale Besetzung für meine neue Filmserie „Das geile Fressen“.

Bei der Filmserie „Das geile Fressen“ steht die Fütterung der Darstellerin und das wieder herausholen des Essens im Vordergrund, dass dabei natürlich auch gevögelt wird ist klar. Im englischen Sprachraum wird es Gagging genannt, was wörtlich übersetzt „Würgen“ bedeutet. Und genau darum geht es in der Filmserie, um das Würgen und dem eventuellen kotzen der Darstellerin. Damit die Darstellerin zum Gagging/Würgen gebracht werden kann, muss sie schon in der Lage sein, einen Deep Throat auszuführen.

… Continue Reading

Bericht in der Coswig Zeitung

August 2, 2012 Pressemeldungen No Comments

Dieser Bericht stammt aus dem Jahr 2001. Wir drehten im Schloss Coswig einen SM Film. Mit einem großen Aufwand, einem großen Tross von technischem Personal und sieben Darstellerinnen und Darsteller, verwandelten wir das Schloss in ein Gruselschloss mit hunderten von Kerzen und dunkler Deko. Die eigentlichen Dreharbeiten fanden dann nachts statt, die Kulisse wurde nur durch das Kerzenlicht beleuchtet, eine sehr schöne Location.

Am nächsten Morgen, als wir die Deko wieder abbauten, stand die Presse vor der Tür. In dem Bericht geht die Coswiger Zeitung auf den eigentlichen Dreh ein, auf die rechtlichen Beschränkungen eines SM Dreh und auf unsere Gang Bang Partys in Coswig, Radebeul und Dresden.

Calendar

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archive